Arbeiten bei der Caritas

Freiwilligenmanagement

Ausbildung zur Freiwilligenkoordinatorin/zum Freiwilligenkoordinator der Caritas in Niedersachsen

Freiwilligenarbeit 2.0

Freiwillige gewinnen, begleiten und motivieren will gelernt sein. Unter dem Titel "Selbstverständliche Zukunft: Freiwilligenmanagement" wurde durch die Caritas in Norddeutschland erstmals eine Ausbildung für Fachkräfte aus dem sozialen Bereich und allen pastoralen Tätigkeitsfeldern angeboten. Mitarbeitende aus Kindertagesstätten, Altenpflegeheimen, Einrichtungen der Jugend- und Behindertenhilfe sowie Kirchengemeinden konnten die Qualifikation zur/zum "Freiwilligenkoordinator/in" erwerben.

Ausgangslage für das durchgeführte Projekt war und ist die Erfahrung, dass Tätigkeitsfelder für Freiwillige zunehmen. Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden ist ein wesentliches Element für das Gelingen freiwilliger Arbeit. Rahmenbedingungen, Einarbeitung und Grenzen müssen geklärt sein. Je höher die Kompetenz des Koordinators/der Koordinatorin, umso größer die Chance, dass Ehrenamt gelingt und Freude bereitet.

Menschen, die sich freiwillig engagieren, stellen ihre Zeit und ihre Kompetenzen zur Verfügung. Dieses Engagement ist nicht selbstverständlich. Es bedarf einer besonderen Aufmerksamkeit innerhalb der Organisationen, um diese Bereitschaft zum freiwilligen Engagement zu pflegen, zu erhalten und neue Freiwillige zu gewinnen. Auf diesem Hintergrund wurde die Maßnahme mit Fortbildungstagen für Führungskräfte gestartet.

Die Fortbildung zur Freiwilligenkoordinatorin/zum Freiwilligenkoordinator erfolgte berufsbegleitend von November 2011 bis Juli 2012. Abgeschlossen wurde die Gesamtmaßnahme mit Durchführung einer Tagung am 14. November 2012 in Hannover im katholischen Bildungszentrum St. Clemens.

Träger sind:

  • Caritasverband für die Diözese Hildesheim e.V.
  • Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V.
  • Landes-Caritasverband für Oldenburg e.V.
  • IN VIA Hamburg e.V.

Projektbroschüre

Die Projektbroschüre beschreibt Aufbau und Verlauf des Projektes "Selbstverständliche Zukunft: Freiwilligenmanagement". Die Maßnahme umfasst das Modul 1 für Führungskräfte, Modul 2 für Fachkräfte und Modul 3 mit einer Abschlusstagung. Alle Materialien zu den Modulen, Berichte und Ergebnisse finden Sie auf den darauf folgenden Seiten, die Sie dort herunterladen und ausdrucken können.

Gesamtdokumentation

Die Gesamtdokumentation umfasst den gesamten Projektzeitraum vom 01.04.2011 bis 31.03.2013. Im Einzelnen wird der Verlauf der einzelnen Projektmodule beschrieben und die hier entstandenen Ergebnisse und Erfahrungen zusammengefasst. In der Dokumentation finden sich die im Rahmen der Abschlusstagung erarbeiteten Empfehlungen für ein qualifiziertes Freiwilligenmanagement und eine Übersicht über die im Projektverlauf entstandenen Projekte der Teilnehmenden aus dem Modul 2.

 

 

Logos ESF_EU_Bundesministerium ArbeitSoziales

Logo Rückenwind

Das Programm "rückenwind - Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.